Aktivitäten 2019/20

17./23./24./30.09.2019

Fußball-Schnuppertraining

 

Die Kinder- und Jugendabteilung des VfB Kulmbach führte für interessierte Sportler in allen Jahrgangsstufen ein professionelles Fußball-Schnuppertraining durch. Herr Pöhlmann, einer der Jugendtrainer vom VfB, zeigte unseren Schülern, wie so eine Trainingsstunde aussieht. Dabei hatten alle sichtlich viel Spaß.

Hoffen wir, dass der ein oder andere auf den Geschmack gekommen ist und der VfB neue Nachwuchstalente für sich gewinnen konnte.

 


20.09.2019

Wandertag

 

Am Freitag, 20. September 2019, fand unser Wandertag statt. Die Klassen 1/2aF, bF und cF liefen bei kaltem, aber trockenem Herbstwetter los. Begleitet wurden sie von ihren Klassenlehrerinnen sowie unserer Lehramtsanwärterin Frau Thiemich. Frau Mörlein und, zur großen Freude der Kinder, Schulhund Charly waren ebenfalls dabei. Wir wanderten an der Flutmulde entlang und legten am neuen Spielplatz in der Blaich eine erste Pause ein. Begeistert probierten die Schüler die Spielgeräte aus und nutzten den Soccer-Platz zum Fußballspielen. Anschließend ging es zum eigentlichen Ziel, dem Mehrgenerationen-Spielplatz hinter der Kulmbacher Stadthalle. Auch dort konnten die Kinder sich so richtig austoben und hatten viel Spaß am gemeinsamen Spiel und der mitgebrachten Brotzeit. Das Wetter war uns wohl gesonnen, und so schafften wir schließlich auch den Heimweg zur Schule mit letzten Kräften und guten Gesprächen. Es war ein rundum gelungener Wandertag!

Die 3. und 4. Klassen eroberten am Wandertag die Plassenburg. Nach einer guten Stunde Fußmarsch hatten wir unser Ziel erreicht. Herr Treppner von der Burg nahm uns in Empfang. In 2 Gruppen aufgeteilt bemalten wir Zinnfiguren und erhielten eine kurze Führung. Dabei hörten wir die Geschichten von der weißen und der schwarzen Frau und entdeckten diese im Burghof.


16. und 18.09.2019

Schulbustraining der Fa. Schütz

 

Am 16. und 18.09.2019 fand für unsere neuen Erstklässler ein Schulbustraining statt. Das Busunternehmen Schütz erklärte unseren Jüngsten sowohl theoretisch als auch praktisch, wie man sich richtig an der Bushaltestelle und im Bus verhält.

 

 


11.09.2019

Warnüberwürfe für unsere Minis

 

Die Kreisverkehrswacht Kulmbach zeigte sich mit Hilfe der finanziellen Unterstützung des Kulmbacher Ehrenbürgers Hans-Albert Ruckdeschel und seiner Ehefrau Margit wieder einmal großzügig, als die rund 500 Erstklässler im gesamten Landkreis Kulmbach rechtzeitig zum Schulanfang mit Warnüberwürfen ausgestattet wurden. Die Übergabe fand am Mittwochmorgen exemplarisch an der Grundschule Ziegelhütten statt. Begrüßt wurden die Vertreter der Kreisverkehrswacht, Peter Schütz und Sandra Hempfling, die beiden Verkehrserzieher Cathrin Hänsel und Ralf Maisel sowie Schulrätin Kerstin Zapf und Margit Ruckdeschel von Rektorin Sabine Mörlein und einem Lied der Zweitklässler. Stellvertretender Kreisvorsitzender Peter Schütz bezeichnete den Schulanfang für die Erstklässler als eine sehr aufregende Zeit: „Die Schule, alles ist neu und ihr wollt auch ganz viel lernen, aber ihr müsst auch schauen, damit ihr in die Schule kommt. Und auch da müsst ihr viel lernen und trainieren. Eure Zweitklässler, die können es schon.“

 

Peter Schütz verwies darauf, dass es verschiedene Schulwege gibt, aber alle müssen geübt sein und was ganz wichtig ist: „Ihr müsst es jetzt alleine schaffen, irgendwann in die Schule zu kommen und nicht mehr mit dem Elterntaxi. Ihr müsst es trainieren, dass ihr auch einmal Brötchen holen oder zum Metzger geht. Da müsst ihr lernen, euch im Straßenverkehr zu bewegen, genauso wie ihr die Zahlen und Buchstaben lernen müsst. Dabei müsst ihr euch viel Mühe geben und aufpassen, damit kein Unfall passiert.“

 

Und damit die Kinder im Straßenverkehr besser gesehen werden, sind die Warnüberwürfe gedacht. Peter Schütz dankte hier besonders Margit Ruckdeschel, die die Finanzierung der Warnüberwürfe sicherstellte. Unser Bild zeigt die Erstklässler der Grundschule Ziegelhütten mit hinten von links Cathrin Hänsel, Peter Schütz, Sandra Hempfling, Margit Ruckdeschel und Ralf Maisel und von rechts Rektorin Sabine Mörlein und Schulrätin Kerstin Zapf.

 

Foto und Text: Werner Reißaus


10.09.2019

1. Schultag

 

Am Dienstag begann an unserer Schule für 42 ABC-Schützen der "Ernst des Lebens". Nach einem feierlichen Gottesdienst in der Friedenskirche hießen die Rektorin Sabine Mörlein, sowie die Maxis der Klassen 1/2aF, 1/2bF und 1/2cF ihre neuen Minis auf dem Pausenhof herzlich willkommen. Die Kinder bekamen von ihren Mitschülern kleine Glücksbringer überreicht. Nach einem tollen Buffet von unseren engagierten Eltern ging es dann endlich mit den Lehrerinnen Frau Dressendörfer, Frau Lakomy und Frau Weigel in die Klassenzimmer, wo die Schulanfänger ihren ersten Unterricht erleben durften.