Aktivitäten 2021/22

14.09.2021

1. Schultag

Heute wurden 23 ABC-Schützen in der flexiblen Eingangsstufe der Grundschule Ziegelhütten eingeschult. Nach einem Anfangsgottesdienst und einer kleinen Begrüßungsfeier im Pausenhof ging es mit den beiden Lehrerinnen Sonja Dressendörfer und Katrin Lakomy in die Klassenzimmer. Dort lernten die "Minis" endlich ihre "Maxis" kennen und es wurde erste Unterrichtsluft geschnuppert.

 

Es war ein sehr schöner Tag mit lauter strahlenden Gesichtern!



1.10.2021

Wandertag

Einen schönen sonnigen Freitag suchten wir uns für unseren gemeinsamen Wandertag aus.

Die beiden FleGS-Klassen liefen von der Schule aus in die Innenstadt und besuchten dort den Generationenspielplatz hinter der Stadthalle. 

Die Jahrgangsstufen 3 und 4 machten sich auf den Weg zum Trimm-dich-Pfad. Dort gab es im Pavillon erst einmal die mitgebrachte Brotzeit, die nach so einem langen Marsch besonders lecker schmeckte. Die ganz sportlichen Kinder drehten dann noch eine Runde im Wald und versuchten sich an den vielen Übungen und Geräten.

Am Ende kamen alle Kinder wieder wohlbehalten aber durchaus müde wieder in der Schule an.

 

 

 

wohl verdiente Pause am Trimm-dich-Pfad


Aktivitäten 2020/21

 

23.11.2020

Weihnachtspäckchenaktion

 

 

Auch in diesem Jahr hat sich unsere Schule an der Weihnachtspäckchenaktion „Kinder helfen Kindern“ beteiligt. Am Montag, 23.11.2020, konnten wir deshalb wieder zahlreiche Päckchen an Herrn Christian Alexy von „Round Table“ übergeben. Die Geschenke machten sich noch am selben Tag auf die Reise in entlegene und ländliche Gegenden in Osteuropa.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

 


23.10.2020

Realverkehr

 

Nach bestandener Fahrradprüfung mussten sich die Fahrschüler der Klasse 4a am Freitag, 23. Oktober 2020, nun auch im Realverkehr beweisen. Die Eindrücke zweier Kinder können Sie hier lesen:

 

„An einem regnerischen Freitag soll nun unsere echte Straßenverkehrsprüfung stattfinden. Wir haben uns wie immer in der Schule getroffen. Anschließend sind wir mit unseren Fahrrädern zum Startplatz gelaufen. Dort warteten schon die Polizisten und verteilten die Nummern an die Kinder. Es wurden Gruppen gebildet. Danach ging es richtig los. Jede Gruppe fuhr einen Rundkurs, danach ging es zu den Einzelfahrten. Bei der Einzelfahrt wurde die Sicherheit geprüft. Dann sind wir am Startpunkt wieder angekommen. Gemeinsam mit den Polizisten wurde die Fahrt ausgewertet und alle Fehler besprochen. Im Anschluss wurden die Warnwesten mit den Nummern wieder eingesammelt. Danach gingen wir zurück zur Schule und die Veranstaltung war beendet. Das war ein schöner und lehrreicher Vormittag.“

 

„Erst bin ich mit meinen Freunden zur Schule gefahren. Wie die Schule angefangen hat haben wir die Fahrräder zum Startpunkt geschoben. Dann wurden wir von den Polizisten in Gruppen eingeteilt. Endlich sind wir losgefahren. Anfangs war ich aufgeregt, leider war ich in der Gruppenfahrt zweiter, den der vor mir ist sehr langsam gefahren. Jetzt ist die Einzelfahrt. Dort konnte man endlich schnell fahren, zwei aus meiner Klasse sind nicht so schnell gefahren, die habe ich einfach überholt. Dann hatte ich es geschafft, die Fahrt war zu Ende. Ich hatte wenige Fehler und bin zufrieden mit mir. Jetzt schoben wir die Fahrräder wieder nach oben in die Schule. Danach haben meine Freunde und ich uns Leberkäse gekauft. Es war ein schöner Tag.“

 


02.10.2020

Erntedank

 

 

Am Freitag, den 2. Oktober feierten alle Klassen gemeinsam mit ihren Lehrern im evangelischen und katholischen Religionsunterricht einen besonderen Erntedank-Gottesdienst im Freien. Unser Kaplan Herr Sassik hatte dazu einen wunderschönen Erntedank-Altar mit viel verschiedenem Obst und Gemüse im Pausenhof vorbereitet. Bei strahlendem Herbstwetter hörten wir Lieder von der CD, sprachen Dankgebete und lauschten einer kurzen Andacht über eine Orange. Zur Freude der Kinder gab es zum Abschluss noch Kastanien und Bonbons für alle.